Home
Wir über uns
Profil
Aus dem
 Schulleben
 A - Z
Kooperations-
partner
Charta gegen
 Gewalt
Neues auf der
Webseite
Schüler-parlament
Gästebuch

ESO erhält Auszeichnung

 Die Ernst-Schering-Oberschule gehörte zu den ersten sechs Oberschulen in Berlin, die seit 1999 am Projekt "Flexibilisierungsbausteine und Berufswahlpass" teilnahmen. Das Projekt, welches im Rahmen des bundesweiten Programms "Schule-Wirtschaft/Arbeitsleben" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie durch Mittel des Europäischen Sozialfonds gefördert wird, endet am 31. Dezember 2005.

 Im Verlauf der Arbeit sind an der Ernst-Schering-Oberschule sehr konkrete Module (s. auch „Brücke-Konzept“, „Lernbüro“ und  „Zielorientierungsseminare“) zur Berufsorientierung erprobt sowie fort- und weiterentwickelt worden. Im Rahmen von diversen Fachtagungen (s. auch u.a. „Fachtagung“) konnten diese in Berlin und anderen Bundesländern interessierten Schulen und Fachkreisen vorgestellt werden.

 Im Zeitraum von 1999 bis 2005 haben insgesamt 75 allgemein bildende weiterführende Schulen im Land Berlin Bausteine schulischer Berufsorientierung entwickelt und den Berufswahlpass als Steuerungsinstrument und Strukturierungshilfe des Berufsorientierungsprozesses eingesetzt.

 Der ESO-Kollege Rolf Zehnel, der von der Ernst-Schering-Oberschule aus die Projektkoordination leitet, hat neben den Projektverantwortlichen Herrn Dr. Thomas Nix und dem Oberschulrat a.D. Horst Seidel großen Anteil am wachsenden Erfolg des Projekts.

An der Abschlussveranstaltung am 2. November 2005 im Centre Monbijou der Bank für Sozialwirtschaft nahmen Lehrkräfte aus 50 Schulen und zahlreiche Vertreter aus Verwaltung und Wirtschaft teil.

Die Ernst-Schering-Oberschule wurde bei dieser Gelegenheit mit dem Zertifikat „Schule mit Berufswahlpass“ ausgezeichnet.

 Th. Schumann